Robert Schad (DE/FR/PT)

Vita

1953 geboren in Ravensburg (DE)
1974-80 Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe
1980-1981 Stipendium des DAAD für einen Arbeitsaufenthalt an der Escola Superior de Belas Artes, Porto (PT)
1987 Arbeitsstipendium des Kunstfonds e.V., Bonn
1988 Stipendium der Cité Internationale des Arts, Paris (FR)
1989-1990 Wilhelm-Lehmbruck-Stipendium der Stadt Duisburg und Gastprofessur für Bildhauerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart
1992 Projektstipendium 'Werk statt Schloss' der Stadt Wolfsburg
2003 Mitinitiator des des 'Parc de Sculpture de Larians' (FR)
2007 Arbeitsaufenthalt in La Vie des Formes (FR) – Stiftung Mark di Suvero, Chalon sur Saône
lebt und arbeitet in Larians (FR) und Chamosinhos (PT)

Singen 1995 von Robert Schad am HegauKunstweg in Singen
KKunstwerke, BodenseeKunstwege
Singen 1995
Robert Schad (DE/FR/PT)
Singen
Der Linie lang von Robert Schad an den SchwarzwaldKunstwegen in Villingen-Schwenningen
KKunstwerke, SchwarzwaldKunstwege
Der Linie lang
Robert Schad (DE)
Villingen-Schwenningen
Gradav von Robert Schad am OberschwabenKunstweg in Altshausen
KKunstwerke, OberschwabenKunstwege
Gradav
Robert Schad (DE)
Altshausen
Berger Winde von Robert Schad am OberschwabenKunstweg in Berg-Schussental
KKunstwerke, OberschwabenKunstwege
Berger Winde
Robert Schad (DE)
Berg-Schussental
Nirme von Robert Schad am OberschwabenKunstweg in Weingarten
KKunstwerke, OberschwabenKunstwege
Nirme
Robert Schad (DE)
Weingarten
Caide von Robert Schad am OberschwabenKunstweg in Ravensburg
KKunstwerke, OberschwabenKunstwege
Caide
Robert Schad (DE)
Ravensburg
Robert und das Ding von Robert Schad am DonauHegauKunstweg in Tuttlingen
KKunstwerke, DonauKunstwege
Robert und das Ding
Robert Schad (DE/FR/PT)
Tuttlingen